Tierschutzverein Dresden

"SOS Tierhilfe und Gnadenhof e. V."

Schnuffi

Er ist unglaublich verschmust, anhänglich und ein leidenschaftlicher Spaziergänger.
Das Frauchen ist vor zwei Jahren verstorben, das Herrchen seit einem Jahr in einem Pflegeheim. Schnuffi bewachte alleine den Bauernhof. Notdürftig versogt von Angehörigen und Nachbarn. Er ist das "Freigehen" gewöhnt, sucht aber trotzdem die menschliche Nähe.

Schnuffi hat ein unglaublich dickes Fell, Kurzhaar und sieht aus wie ein weißer Schneefuchs. Vermutlich eine Mischung aus Dackel, Spitz und wer weis was, also ein Original Dohu (Dorfhund).
Schnuffi ist eingentlich nicht für die Vermittlung gedacht.

Strolch

Das ist Strolch ("Nomen est Omen" lt: Wie der Name so der Hund)
Strolch haben wir aus sehr schlechter Haltung befreien können. Sein ehemaliges Herrchen war ständig betrunken, vergaß oft, das Strolch Hunger und Durst hatte und das er auch Gassi gehen musste. Leider hatte das Ex-Herrchen dafür keine Zeit oder er hatte es vergessen. Als Strolch es nicht mehr aushalten konnte, zierte eine Pfütze (oder etwas mehr) die Stube. Dann wurde der Strolch verprügelt, gegen die Schrankwand geschleudert und auch noch getreten. Mit blauen Flecken übersät, ebenso mit Beulen und Schwellungen. Er hinkte auch am Hinterlauf.
Als das Ex-Herrchen zufällig mal nüchtern war, konnten wir diesen überzeugen, Strolch in unsere Obhut abzugeben.
Strolch ist das beste was uns passieren konnte.
Er ist unglaublich lauffreudig und verspielt (sein Hobby ist Stöckchenwerfen und wenn es geht, gerne länger als eine Stunde). Strolch verträgt sich sehr gut mit allen anderen Tieren. Egal ob Katzen, Schafe, Pferde oder sonst was. Strolch hat noch nie jemanden gebissen, und wir glauben nicht das heute Premiere ist. Strolch hat eine raben-schwarze Augenfarbe, leider ist das Foto nicht gut gelungen.
Strolch ist nicht zu vermitteln.
Alle Anfragen dazu sind zwecklos, denn er ist jetzt seit über 2 Jahren unser Bürohund.
zu den Tieren
Startseite Katzen Hunde Pferde Vögel Wir über uns Spenden